Ehe

Sie möchten heiraten?

Zur Vorbereitung vereinbaren Sie bitte den Termin für das Traugespräch mit Pfarrer Wolfgang Fluck.
Während der Vorbe
reitungsgespräche können Sie auch alle Ihre persönlichen Fragen mit dem Pfarrer erörtern.Als siebentes Sakrament ist auch die Ehe als Sakrament für den Dienst an der Gemeinschaft verstanden. Die katholischen Eheleute haben die Sendung, zum Aufbau der Kirche beizutragen. Mit dem gegenseitigen Versprechen vor dem Priester, den Trauzeugen und der Gemeinde spenden sich die Brautleute dieses Ehesakrament gegenseitig. Mann und Frau versprechen, einander in guten und in schlechten Tagen die Treue zu halten, bis dass der Tod sie scheidet. Sie gründen damit den sakramentalen Bund und stiften untereinander eine Gemeinschaft für das ganze Leben. Der Priester erteilt der Ehe den kirchlichen Segen. Formales
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Sie sich kirchlich trauen lassen können: 

 

  • Mann und die Frau müssen ledig bzw. verwitwet sein
  • die Brautleute müssen bereit sein, die vier Grundinhalte des katholischen Eheverständnisses zu bejahen:  Dazu zählen
: Die Unauflöslichkeit
; die Bereitschaft zur Nachkommenschaft
; die gegenseitige Treue und die Sakramentalität der Ehe (damit ist gemeint, dass Mann und Frau ihre Liebe als ein Geschenk Gottes sehen und ihre eheliche Gemeinschaft als Gemeinschaft mit Gott in der Gesellschaft und in der Kirche bezeugen).
  • Zwei Trauzeugen müssen benannt werden. Es ist nicht erforderlich, dass diese katholisch sind.

Wenn die Brautleute aus unterschiedlichen Konfessionen stammen, steht die Entscheidung an, in welcher Kirche die Trauung stattfinden soll. Der Pfarrer der jeweils anderen Kirche ist dann bei der Feier anwesend. Die Details besprechen Sie bitte mit Ihrem Pfarrer. 

Vorbereitung zur Ehe
Der Fachbereich Ehe, Familie, Alleinerziehende Ehevorbereitung München der Erzdiözese München-Freising bietet spezielle Kurse zur Ehevorbereitung an. Es lohnt, sich vor einer so weitreichenden Entscheidung Zeit zu nehmen, um genau „hinzusehen“ und die Paarbeziehung noch einmal auf den Prüfstand zu stellen. 

 

"Trauen Sie sich!" – Zehn gute Gründe für die Ehe
Flyer der Deutschen Bischofskonferenz