Aktionen und Projekte

Zeltlager 2018

Ab sofort nehmen wir keine Anmeldungen mehr an. Stand jetzt ist das Zeltlager 2018 ausgebucht.

 

So hat es angefangen: Vor mehr als 65 Jahren setzten sich die Gruppenleiter der Pfarrei zusammen und überlegten, wie sie Kinder und Jugendliche in den stinklangweiligen Sommerferien ein wenig die Langeweile vertreiben könnten. Nach langer Diskussion und vielen Meinungsverschiedenheiten fassten sie den überwältigenden Entschluss, ein Jugendzeltlager zu organisieren. Das Lager, so der Plan, sollte in der ersten Sommerferienwoche stattfinden. Zugelassen für alle Geschlechter von ca. 10 Jahren bis höchstens 30 Jahren. Schließlich machten sie sich auch noch Gedanken, wie sie die jungen Leute eine Woche lang unterhalten können. Aber auch hierbei blieben sie nicht erfolglos. Unter großen Aufwand dachten sie sich knifflige Wald- und Wiesenspiele, Lagerfeuer-, Nacht- und andere Spiele aus. Selbstverständlich ist ein Zeltlager nicht das Komfortabelste, jedoch kümmern sich immer zwei Chef-Köche um das leibliche Wohl der Gruppe. Fast wäre alles perfekt gewesen, wenn nicht ein Pfarrer vorgeschlagen hätte, dass die katholische Jugend wenigstens einmal in dieser lustigen Woche einen Jugendgottesdienst abhalten müsse. Doch daran sollte es nicht scheitern: Alle stimmten zu und luden den Geistlichen einfach für einen Tag ein. Seither findet das Zeltlager jedes Jahr statt – und bisher war noch jede und jeder, der dabei war, begeistert!

 
 
 

Jugendpfarrbrief "JuPfBri" 2017

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen JuPfBri, den die Leiterrunde gemeinsam gestaltet hat. Die fünfte Ausgabe hat unglaubliche 68 Seiten! 

Verteilt wird er in den Weihnachtsgottesdiensten in den Pullacher Pfarreien.

Exemplare sind auch im Pfarrbüro Heilig Geist zu haben.

 

 

Alle Jahre wieder – der Nikolaus kommt!

 

 

Seit über 10 Jahren bietet die Pfarrjugend einen Nikolausdienst an. Nach Vereinbarung mit den Eltern besuchen ein Nikolaus und mindestens zwei Engel die Familien am 5. und 6. Dezember zu Hause. Der Besuch besteht aus einem Gespräch mit dem Nikolaus und anschließender Beschenkung mit den Nikolaussäcken, die die Eltern vorbereitet haben. Wir bitten um eine Spende von 25 € pro Familie. Die Spenden der Eltern kommen zu 100 % einem wohltätigen Zweck zugute. In den vergangenen Jahren hatten wir sehr viel Spaß an der Aktion und durften viele Familien besuchen. 
 

Mehr Infos finden Sie zu gegebener Zeit dann wieder hier.