09.11.2010 Sachausschuss Haiti/Fundraising

Sachausschuss Haiti / Fundraising

fortgeschriebenes Protokoll des Treffens vom 09.11.2010,  20.00 bis 22.15 Uhr
anwesend: J. Ndogmo, A.Mallach, H. Jäger, A. Grübl, M. Langenmayr, G. Heim

  • 2011 steht das 30jährige Jubiläum der offiziellen Patenschaft zum HAM an – zur Feier möchten wir aus Gros Morne Sr. Jacqueline Picard und aus Gonaives den Bischof Péan (oder in dessen Vertretung den Pfarrer von Gros Morne Frère Wilner) einladen > im PGR besprechen – die Feier könnte im Rahmen des Pfarrfestes stattfinden, dessen Motto entsprechend “Haiti” sein könnte > Anfrage im PGR
  • mit konkreten Projekten wollen wir in den nächsten Wochen und Monaten in die Öffentlichkeit in Pullach gehen und so einmalige und kontinuierliche Spenden einwerben – diese Projekte sollen dem Ausbau und der Angebotserweiterung des HAM dienen – vom Comite de Gestion des HAM liegt uns mittlerweile eine konkrete Planung für den Neubau der Ambulanzbereiche vor; diese wurde mit Unterstützung von CRS von einem US-Architekturbüro, das auf Planungen für Hilfsorganisationen und Non-Profit-Organisationen spezialisiert ist, erstellt – wir schlagen dem PGR und der KV vor, dieses Vorhaben zu unterstützen
  • A. Mallach stellt den Entwurf für eine Broschüre vor, die das ganze Projekt schildert und erklärt und um Spenden bittet – dies soll auf Grundlage eines Lageplans des HAM veranschaulicht werden – einzelne Bereiche sollen als Bausteine herausgegriffen werden und die Kosten dazu angegeben werden, so dass z. B. für das Labor oder für einen Untersuchungsraum die konkrete Summe genannt werden kann – ehrgeiziges Ziel ist, diese noch vor Weihnachten in Pullach zu verteilen (alle Haushalte) – dazu soll der überarbeitete Entwurf in der nächsten PGR-Sitzung am 24.11.10 vorgestellt werden
  • Bastelprojekt ab Januar: die Schulen und Kindergärten in Pullach sollen auf diese Weise in das Projekt einbezogen werden – Haiti soll so in Pullach “zum Thema werden” – seinen Abschluss findet es am Pfarrfest / Jubiläum – es soll nicht nur dem direkten Fundraising dienen, sondern in erster Linie für Aufmerksamkeit sorgen – wie es genau aussehen soll, wird in einem weiteren Treffen besprochen
  • A. Grübl sucht nach Firmen aus dem Medizin- und Gesundheitsbereich in und um Pullach und auch München – diese sollen dann gezielt als Großsspender angefragt werden – auch die Pullacher Industrie soll um ihren Beitrag angefragt werden
  • Fundraising ist in der nächsten Zeit auch ganz erheblich für die Sanierung des Pfarrkindergartens erforderlich, so dass mit PGR, KV und Förderverein sowie dem Elternbeirat des Kindergartens besprochen werden muss, welche Maßnahmen wofür gestartet werden
  • das nächste Treffen findet am Dienstag, den 09.11.2010 um 20.00 Uhr im Pfarrheim vsl. Gartensaal statt

gez. Arnulf Mallach

Dieser Beitrag wurde unter HG Protokolle, HG Sachausschuss Haiti veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort